Cover Photo

Mitglieder

Eine der Kernaufgaben der Vereinigung Sportsponsoring Anbieter e.V. (VSA) ist es, das Sportsponsoring weiter zu professionalisieren und transparent voranzutreiben. Entsprechend definiert sich die VSA als Vertreterin eines der wichtigsten Segmente in der Sportwirtschaft. Abzulesen ist dies an der VSA-Mitgliederliste, in der Vertreter aus den Ligen ihren festen Platz ebenso finden wie jene aus Verbänden und Agenturen.
Zu den VSA-Gründungsmitgliedern gehören neben den Profiligen des Fußball-, Basketball-, Eishockey- und Handball auch die Dachorganisation des deutschen Sports, der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), und der Deutsche Fußball-Bund (DFB) - mit mehr als 6,8 Millionen Mitgliedern größter Einzelverband der Welt - über seine Wirtschaftsdienste & Services GmbH. Darüber hinaus sind auch die Vermarktungsspezialisten Lagardère Sports Germany GmbH, Infront Germany GmbH, the sportsman media group GmbH sowie die Deutsche Sport Marketing GmbH von Beginn an mit dabei.

Die VSA vereint Sponsoringrechte-Inhaber sowie deren Vermarktungsgesellschaften, sofern dies deren vornehmlicher Geschäftszweck ist, und Agenturen, deren Schwerpunkt die Beratung dieser Klientel ist. Eine Mitgliedschaft ist entweder als ordentliches oder als förderndes Mitglied möglich.
Da die Professionalisierung des Sports ein ebenso kontinuierlicher wie dynamischer Prozess ist, der stetig seine Betätigungsfelder erweitert und damit neue Herausforderungen birgt, ist die VSA offen für neue Impulse und flexibel aufgestellt. Sie versteht sich explizit nicht als geschlossener Kreis ihrer Interessensgruppen.
Über die Aufnahme weiterer ordentlicher Mitglieder entscheidet die Mitgliederversammlung mit Zwei-Drittel-Mehrheit.


Derzeitige Mitglieder sind: